Für Karla,

 die unvergessen bleibt, weil sie immer in unseren Herzen ist.

 

Diese Homepage widmen wir unserer Tochter und Schwester Karla, geboren am 6. März 1990 in Hamburg, gestorben am 15. Oktober 2006 in Chateaugiron/Frankreich. 


Auf diesem Weg möchten wir uns gemeinsam mit unserer Familie und Freunden an Karla erinnern, und allen die Möglichkeit geben Karla kennen zu lernen.
Wir freuen uns über Einträge ins Gästebuch.

Wir das sind: Kristine (Mama), Holger (Paps), Florian (Bruder) und Malika (Zwillingsschwester).

 

 

Du kannst Tränen vergießen weil Karla gegangen ist,
oder Du kannst lächeln weil Karla gelebt hat.
 
Du kannst deine Augen schließen und beten dass Karla zurück kommen wird,
oder du kannst deine Augen öffnen und all das sehen was Karla hinterlassen hat.
 
Dein Herz kann leer sein, weil du Karla nicht mehr sehen kannst,
oder es ist voll von Liebe die ihr geteilt habt.
 
Du kannst Dich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder du kannst dankbar für das Morgen sein, eben weil du das Gestern gehabt hast.

Du kannst immer nur daran denken, dass Karla nicht mehr da ist,
oder du kannst die Erinnerung an Karla pflegen und sie in dir weiterleben lassen.
 
Du kannst weinen und Dich verschließen, leer sein und Dich abwenden,
oder du kannst tun was Karla gewollt hätte:
Lächeln, Deine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

 

 

In unendlicher Liebe

 

Kristine, Holger, Florian und Malika

 

 

Der Tod hat keine Bedeutung -

ich bin nur nach nebenan gegangen.

 

Ich bleibe, wer ich bin,

und ihr bleibt dieselben zusammen.

 

Was wir einander bedeuten, bleibt bestehen.

 

Nennt mich bei meinem vertrauten Namen.

 

Sprecht in der gewohnten Weise mit mir und ändert den Tonfall nicht.

 

Hüllt euch nicht in Mäntel

aus Schweigen und Kummer.

 

Lacht wie immer über die kleinen Scherze,

die wir teilten.

 

Wenn ihr von mir sprecht,

so tut es ohne Reue

und ohne jegliche Traurigkeit.

 

Leben bedeutet immer nur Leben -

es bleibt so bestehen - immer -

ohne Unterbrechung.

 

Ihr seht mich nicht,

aber in Gedanken bin ich bei euch.

 

Ich warte auf euch - irgendwo -

ganz in der Nähe.

 

 

Karla